Hitzespiele vermeiden

Liebe Sportfreunde aus dem Tennisbezirk Darmstadt.

an diesem Wochenende (3. bis 5. August) stehen in einigen Gruppen des TBD und seiner Kreise
die ersten Team-Tennis-Spiele nach der Sommerpause ein. Die Meteorologen prognostizieren
erneut hochsommerliche Temperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze. Alle Spielleiter im TBD tragen
auch Verantwortung zum Schutz der Spielerinnen und Spieler. Aus diesem Grund stellen wir allen
betroffenen Mannschaften und Vereinen für die Spiele auf Bezirks- und Kreisebene frei, in Abstimmung
mit dem Gegner die Partien ganz abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen, oder
aber die Begegnungen soweit es geht am Morgen/Vormittag auszutragen.

Oberstes Ziel muss die Gesundheit aller sein!

Hierzu gilt:

  • Sollten Sie das Spiel verlegen, verständigen Sie sich bitte direkt auf einen Nachholtermin. Dieser
    sollte, muss aber nicht zwingend in der laut HTV-Wettspielordnung vorgegebenen 14-Tage-Frist sein.
  •  In jedem Fall muss die Partie aber vor dem letzten Gruppenspieltag nachgeholt werden. Mit
    Einem „Doppelspieltag“, zum Beispiel Samstag/Sonntag, muss folglich gerechnet werden.
  • Für den Fall der Spielverlegung informieren Sie bitte direkt ihren zuständigen Spielleiter
    und tragen Sie den neu vereinbarten Termin ins HTO ein. Hierbei bitte auch im Feld „Bemerkungen“
    mit dem Zusatz „Spielverlegung wegen Hitze“. Dies ist Aufgabe des gastgebenden Vereins.
  • Ferner empfehlen wir, sofern entsprechende Platzkapazitäten zur Verfügung stehen, mit möglichst
    vielen Spielen gleichzeitig zu beginnen. Beispielsweise sollten Vierer-Teams alle Einzel gleichzeitig
    Austragen, sofern möglich, anschließend die Doppel. Damit verkürzen Sie die Spieldauer erheblich.
  • Sollten Sie die Spiele austragen empfehlen wir dringend dafür Sorge zu tragen, dass ausreichend
    Getränke zur Verfügung stehen wie auch Sonnenschutzmöglichkeiten. Zum Beispiel durch das
    Aufstellen von Sonnenschirmen an den Spielerbänken.
  • Nach Satzende räumen wir für diesen Ausnahmefall jeweils eine 5-Minuten-Pause ein,
    die zum Beispiel auch zur Bewässerung der Plätze genutzt werden kann, aber nicht muss.
    Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Entscheidung der betroffenen Spieler vor jedem
    Match. Die Abstimmung hierüber muss VOR Spielbeginn getroffen werden.

Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Spielleiter.

Mit sportlichen Grüßen

Axel Reinhardt (Bezirks-Spielleiter )
Silke Grüning-Schuchter (Bezirksspielleiterin Jugend)